Der Bürgerbus hat nun einen Defibrillator an Bord

Seit kurzem hat der Bürgerbus einen Defibrillator (mehr dazu hier) an Bord des Bürgerbusses. Die Entscheidung, ein solches Gerät zu erwerben, trafen Fahrer und Vorstand gemeinsam. De Gründe hierfür liegen auf der Hand:

  • Unsere Fahrgäste sind wie wir Fahrer auch nicht mehr immer die „jüngsten“. Da ist es für Fahrer wie Fahrgäste beruhigend, dass neben der Ersthilfe-Schulung auch ein solch lebensrettendes Geräts in Reichweite ist. Es hat sich gezeigt, dass in lebensbedrohenden Situationen mit  Atemlosigkeit und schon eingetretenem Herzflimmern ein Defibrillator in vielen Fälle das Leben einer Person retten kann. 
  • Aber das Gerät soll nicht nur für unsere Fahrgäste zur Verfügung stehen! Da der Bus morgens wie nachmittags an 5 Wochentagen sowie Samstag morgens permanent durch Burscheid kreist, kann er schnell zur Stelle sein, wenn Hilfe benötigt wird. Es somit der derzeit einzige mobile Defibrillator in Burscheid!

Am 23. März liessen sich unsere Fahrer und Fahrerinnen von Hrn. Boeck vom ASB-Team in die Handhabung eines solchen Gerätes schulen. Da diese Geräte aber schon selber Eigendiagnose-Möglichkeiten aufweisen, kann man nichts falsch machen – man muss nur den gesprochenen Anweisungen folgen. Eine Fehlbedienung ist ausgeschlossen!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*